1. Technologietag Hybrider Leichtbau

Grusswort zur Veranstaltung:

Leichtbautechnologien und -werkstoffe gehören zu den wichtigsten Innovationstreibern für die Wirtschaft und die Wissenschaft in Baden-Württemberg.
Sie besitzen ein erhebliches Potenzial, um Produkte material- und energieeffizienter zu machen – vor allem in den Schlüsselbranchen
der baden-württembergischen Wirtschaft wie etwa dem Fahrzeug- und Maschinenbau, der Luft- und Raumfahrttechnik oder der Bauindustrie.
Wissenschaft und Wirtschaft in Baden-Württemberg sind im Leichtbau sehr gut positioniert. Führende Forschungseinrichtungen und eine Vielzahl industrieller Anwender im Land leisten wissenschaftliche und technologische Pionierarbeit bei der Entwicklung neuer Technologien und Werkstoffe im Leichtbau. Dies zeigt auch das umfangreiche Programm des Technologietags Hybrider Leichtbau. Der Kongress mit Fachausstellung vernetzt potenzielle Projektpartner, Unternehmen und Kunden. Und er gibt Einblicke in jüngste Forschungsergebnisse und neueste Anwendungen, stellt aktuelle Entwicklungen vor bei Methoden, Werkstoffen und Produktionsverfahren. Damit stößt er neue Kooperationen im Leichtbau an.
Wir brauchen eine enge Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft, um den Industrie- und Forschungsstandort Baden-Württemberg zu stärken und um Leichtbau-Innovationen schnell in kundenorientierte Produkte umzusetzen. So können wir unsere
Technologieführerschaft sowie die Wettbewerbsfähigkeit und das Arbeitsplatzangebot in den Unternehmen Baden-Württembergs
erhalten und ausbauen. Darum fördert das Land nach Kräften den Leichtbau in Wissenschaft und Wirtschaft.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kongressprogramm Technologietag Hybrider Leichtbau.pdf)Kongressprogramm[ ]829 Kb

Weitere Informationen