KIT-Karrieremesse 2013

KIT-Karrieremesse 2013

 

Studierende und potentielle Arbeitgeber treffen aufeinander – bei der ersten KIT-Karrieremesse vom 13.-17. Mai 2013. Knüpfen Sie wertvolle Kontakte – auf dem KIT-Campus!

Lernt interessante Arbeitgeber kennen und knüpft Kontakte zu Unternehmen – direkt auf dem KIT-Campus! Vom 13.-17. Mai 2013 findet die erste KIT-Karrieremesse statt, bei der sich täglich 100 Unternehmen als potentielle Arbeitgeber präsentieren.

In einem großen Messezelt vor dem Audimax werden Unternehmen aller Fachbereiche mit einem Stand vertreten sein. Zusätzlich gibt es die „Messe in der Messe“ im Foyer des Audimax,  bei der täglich wechselnde Fachrichtungen angesprochen werden. Hier präsentieren sich Unternehmen, die gezielt in diesen Fachrichtungen neue Mitarbeiter suchen.

Mit der KIT-Karrieremesse-App findet Ihr per Suchfunktion nach Branchen, gesuchten Fachrichtungen und Stellenangeboten die für Euch interessantesten Unternehmen. Mit der App könnt ihr euch optimal auf die Messe vorbereiten – kein langes Blättern in dicken Messekatalogen mehr!

In einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm bieten wir Euch interessante Fachvorträge, Workshops und Unternehmenspräsentationen. Der KIT-CareerService bietet zudem Bewerbungstrainings, Beratungen und ein professionelles Bewerbungsfotoshooting an, um Euch bei Euren ersten Karriereschritten auf der Messe zu unterstützen.

Finden Sie Fachkräfte! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf der ersten KIT-Karrieremesse vom 13.-17. Mai 2013 als Arbeitgeber – direkt auf dem KIT-Campus. Lernen Sie 22.500 Studierende des KIT und 8.000 Studierende weiterer Hochschulen in Karlsruhe kennen und knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu Ihren Mitarbeitern von morgen.

Die KIT-Karrieremesse findet direkt auf dem Campus Süd in einem großen, klimatisierten Messezelt vor dem Audimax statt. Zum Basismodul gehört ein komplett eingerichteter Messestand sowie Catering für Ihre Mitarbeiter. Außerdem im Angebot inbegriffen: Ein Kurzprofil Ihres Unternehmens in unserer KIT-Karrieremesse-App. Mit diesem „Messekatalog 2.0“ finden unsere Studierenden den Weg zu Ihrem Unternehmen auf ihrem Smartphone – mit Suchfunktion nach Branchen, gesuchten Fachrichtungen und Stellenangeboten.

Unser besonderes Angebot: Präsentieren Sie sich separat vom großen Messezelt auf unserer „Messe in der Messe“ im Foyer des Audimax. Hier stehen täglich verschiedene Fachrichtungen im Mittelpunkt. Komplette Standmöblierung, Catering und Unternehmens-Kurzprofil in der App sind auch hier inklusive. Für diese „Messe in der Messe“ besteht nur ein begrenztes Platzangebot, buchen Sie daher rechtzeitig Ihren exklusiven Messestand.

Ergänzen Sie Ihren Messeauftritt und erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, indem Sie Ihr Unternehmen zusätzlich in einer Unternehmenskurzpräsentation, einem Fachvortrag oder einem Workshop den Studierenden nahebringen.

 

Die KIT-Karrieremesse 2013 findet in einem großen Messezelt vor dem Audimax statt. Zusätzlich dazu präsentieren sich bei der „Messe in der Messe“ Unternehmen zu täglich wechselnden Fachrichtungen.

Montag, 13. Mai 2013

Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik

Chemie | Biologie | Physik | Mathematik

Dienstag, 14. Mai 2013

Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften

Mittwoch, 15. Mai 2013

Wirtschaftswissenschaften

Donnerstag, 16. Mai 2013

Elektrotechnik und Informationstechnik

Informatik | Informationswirtschaft

Freitag, 17. Mai 2013

Maschinenbau

7. Tagung Elektronikkühlung

7. Tagung Elektronikkühlung

Zum Thema: Die Lebensdauer elektronischer Systeme wird häufig durch die thermische Belastung seiner Bauelemente bestimmt. Thermische Belastungen lassen sich bereits in einer frühen Entwicklungsphase erkennen. Mit innovativen Kühlkonzepten lässt sich die Zuverlässigkeit elektronischer Systeme verbessern und Kosten können eingespart werden.

Termin: Dienstag, 23. April 2013, 10:00 - 18:15 Uhr und Mittwoch, 24. April 2013, 08:15 - 16:45 Uhr im Holiday Inn, Mittlerer Pfad 25-27, 70499 Stuttgart.

Die Tagung ist eine der größten Treffpunkte der Branche in Deutschland. Das Steinbeis-Transferzentrum Wärmemanagement in der Elektronik ist Mitglied im Netzwerk.

2. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING

2. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING

Was müssen Engineeringtools im Maschinen- und Anlagenbau heute leisten?

Der Maschinenbau ist zusehends mit dem Trend hin zu integrierten Systemen, bestehend aus Mechanik, Elektronik und Software, konfrontiert. Einhergehend mit diesem Trend wird und muss sich auch das zugrunde liegende Engineering der Maschinen verändern.

Im Rahmen des 2. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING möchten wir wieder Endanwender, Maschinenbauer und Automatisierungsanbieter zu einem Dialog zusammenbringen, um die tatsächlichen Anforderungen und Wünsche der Anwender an moderne Engineering-Werkzeuge herauszuarbeiten und abzuklären, in wie weit die Anforderungen von den Werkzeugen heute schon erfüllt werden.

Was steht konkret hinter dem Kongress-Charakter „Benchmark Forum“?

Unter Federführung der Firma ITQ entsteht im Vorfeld der Veranstaltung ein Kriterien-Katalog – der Benchmark – der stark anwenderbezogene Anforderungen zum Inhalt hat. Die Referenten sind in ihren Vorträgen nun angehalten, auf die erstellten Benchmark-Kriterien einzugehen und ihre Engineering-Landschaft daran zu spiegeln.

Ziel der Veranstaltung ist es, dem Kongressbesucher mittels Benchmark einen guten Eindruck zu vermitteln, welches Engineering-Werkzeug seine spezifischen Anforderungen wie gut erfüllt, einen Ausblick zu geben, welche Vorgehensweisen das Engineering in Zukunft bestimmen wird und neue Impulse für Veränderungsprozesse im eigenen Unternehmen zu geben.

Die Vortragsblöcke des ersten Forumstages sind unterbrochen von der „Demo-Time“. Die Aussteller werden in dieser Zeit auf ihren Präsentationsflächen – ebenfalls an die Benchmark-Kriterien angelehnt – die Eigenschaften ihrer Produkte an konkreten Demos und Beispielen präsentieren. 

Für alle, die einzelne Produkte noch detaillierter kennen lernen möchten, bietet sich der Besuch des 2. Forumstages an. In produktspezifischen Workshops gewähren die Hersteller tiefe Einblicke in ihre jeweiligen Engineering-Landschaften.

5. mav Produktionsforum

5. mav Produktionsforum

Mit abermals erweitertem Themenspektrum geht das mav Innovationsforum 2013 ins Rennen: Am 16. April 2013 in der Kongresshalle Böblingen stellen rund 40 Marktführer der Branche ihre neuesten Entwicklungen und Produkte in komprimierter Form vor. Zu den Themenfeldern Werkzeugmaschinen und Peripherie, Werkzeuge sowie Automatisierung gesellt sich erstmals der Konstrukteurstag der Fachzeitschrift KEM.

Die vier Themenstränge werden in bewährter Manier in vier parallelen Sessions behandelt. Als Keynote-Redner konnte der neue Leiter der Fraunhofer IPA in Stuttgart, Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, gewonnen werden. An den Ständen im Foyer gibt es wieder reichlich Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Produktneuheiten der ausstellenden Firmen zu informieren und interessante Kontakte zu knüpfen.

Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung und melden Sie sich noch heute an. Das Anmeldeformular finden Sie weiter unten. Wir freuen uns auf Sie!

6. Ulmer Roboter-Tag

6. Ulmer Roboter-Tag am 07. März 2013 an der Hochschule Ulm

Erfolgreiche Fachvorträge zur Industrierobotik und Präsentationen an der Hochschule Ulm. Eine gute Gelegenheiten mit Experten über neue Ideen im Umfeld der Robotik zu diskutieren. Die Zahl der weltweit verkauften Roboter ist in 2012 auf rund 150.000 Stück gestiegen.

Weitere Informationen