Learn 2Gether BW

In Kooperation mit der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH

Up-Skilling, Re-Skilling, hybrides Bildungsformat und Transferqualifizierung als Stand-Alone-Varianten zu betrachten, ist eindimensional und verwehrt den Blick in die Zukunft.

Wir müssen die zukünftige Weiterbildung mehrdimensional betrachten.

Eine dynamische, ganzheitliche, nachhaltige und globale Betrachtungsweise ist unerlässlich. Wenn alle notwendigen Elemente und Bausteine aus der Weiterbildung mit den wirtschaftlichen Anforderungen gepaart werden, würde ein Big Picture entstehen, dass die notwendige Veränderung in der Weiterbildungslandschaft aufzeigt.

Alle Facetten aus der Weiterbildungslandschaft, wie auch die Bedürfnisse der Branchen zu beleuchten und zu verzahnen, sind wichtige Schritte zu einem neuen Mind-Set in der Weiterbildung. Entsprechende Konzepte und Settings müssen mit Experten aus der Aus- und Weiterbildung über eine hands-on Mentalität zusammengeführt und gebündelt werden. Durch die Bündelung, der Erfahrung und den Kompetenzen aus unterschiedlichen Branchen, müssen zeitnahe ergebnisorientierte Qualifizierungskonzepte erarbeiten werden. Die Konzepte müssen über eine Marktreife und ein Gütesiegel verfügen, die in die Wirtschaft Baden-Württembergs implementiert und angewandt werden können.

Mit der Initiative „Learn 2gether BW“ möchten wir als Impulsgeber und Begleiter, in Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Netzwerk und mit Ihnen als ausgewählten Partner, das zukünftige Setting der Weiterbildung gestalten. Das gemeinsam erarbeitete Ergebnis soll bei ihnen in der Firma und/oder in die Baden-Württembergische Wirtschaft implementiert werden.

Das Landesnetzwerk Mechatronik BW generiert durch die Initiative „Learn 2gether BW“ einen notwendigen Impuls den Strukturwandel in der Aus- und Weiterbildung mit Ihnen gemeinsam voran zu treiben und zu etablieren.

Wollen auch Sie zusammen mit anderen Unternehmen dabei sein, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!